Diskussionen zur Zukunft der Städtischen Bühnen

Anfang September finden zwei Diskussionen zur “Zukunft der Städtischen Bühnen statt.

Am Montag 5. September (um 19 Uhr im Holzfoyer der Oper) laden Die GRÜNEN IM RÖMER zu einer Diskussion mit dem Titel “Der Vorhang fällt, und alle Fragen offen?” (Bauliche Zukunft der Bühnen-Theater im Herzen der Stadt). Teilnehmer sind: die Intendanten Bernd Loebe und Oliver Reese, Corinna Kirchhoff (Schauspielerin) , Norbert Abels (Chefdramaturg Oper), DW Dreysse (Architekt), Claudia Meixner (Architektin, angefragt), Olaf Winter (Technischer Direktor Oper/Schauspiel), Stadtrat Stefan Majer , Stadtverordneter Sebastian Popp (Kulturpolitischer Sprecher der Grünen). Moderation: Manuel Stock (Fraktionsvorsitzender der Grünen).

Am Montag, 12. September (um 19.30 Uhr, ebenfalls im Holzfoyer) folgt dann das Bürgergespräch der FAZ “Sanierung oder Neubau? Die Zukunft der Städtischen Bühnen”. Gesprächsteilnehmer sind: Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, Bernd Loebe, Dr. Stefan Pauly ( Alte Oper Frankfurt), Prof. Dr. Martin Wentz (Geschäftsführer Wentz & Co.). Moderation Matthias Alexander und Michael Hierholzer (F.A.Z.). Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist unter http://faz.net/Veranstaltungen erforderlich.