Führungen zur Zukunft der Städtischen Bühnen

Die nächsten Termine sind wie folgt ( in Klammern Start der Kartenausgabe)

Montag, 23. März 2020 (09.03.)

Dienstag, 28. April 2020 (14.4.)

Donnerstag, 07. Mai 2020 (23.4.)

Montag, 22. Juni 2020 (8.6.)

jeweils um 18 Uhr.

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmer pro Führung muss allerdings aus organisatorischen Gründen auf 15 Personen beschränkt bleiben. Teilnehmerkarten können sich Interessierte ausschließlich an der Vorverkaufskasse der Städtischen Bühnen ( am Willy-Brandt-Platz) abholen, ausgegeben werden max. 2 Karten pro Person. Die Ausgabe der Karten erfolgt jeweils 14 Tage vor dem jeweiligen Führungstermin. Leider ist die Begehung des Hauses aufgrund der vielen zu bewältigenden Treppen für Personen im Rollstuhl oder mit einer Gehbehinderung ungeeignet.

Die Städtischen Bühnen trauern mit den Familien der Opfer von Hanau

Die Städtischen Bühnen Frankfurt trauern mit den Familien der Opfer von Hanau Liebe Mitarbeiter_innen der Städtischen Bühnen, unsere Gedanken sind bei den Ermordeten und ihren Angehörigen des rassistischen Anschlags von Hanau sowie bei allen Menschen, die nicht erst seit dieser Tat in der begründeten Angst leben, selbst Ziel rechten Terrors zu werden. Wir grenzen uns ab gegen alle Versuche, Pluralismus und Vielfalt einzuschränken und verpflichten uns zur Solidarität mit Menschen, die an den Rand gedrängt werden. Demokratie heißt, Zusammenleben immer wieder neu zu verhandeln. Eine Mahnwache vor der Frankfurter Paulskirche als Zeichen des Mitgefühls, der Trauer und der Solidarität findet heute Donnerstag, 20.02.2020 um 18.00 Uhr statt. Das Schauspiel Frankfurt wird vor der heutigen Vorstellung »Abschied von den Eltern« in den Kammerspielen ein Statement verlesen und eine Schweigeminute einlegen.

 Anselm Weber Bernd Loebe Roland Sittner Intendant Schauspiel Frankfurt Intendant Oper Frankfurt Vorsitzender Betriebsrat

Abriss der Theaterdoppelanlage beschlossen

In einem gemeinsamen Antrag von CDU, SPD und Grünen vom 29. Januar 2020 wird die Stadtverordnetenversammlung gebeten zu beschließen, dass eine Sanierung der Theaterdoppelanlage nicht weiter verfolgt werden soll. Stattdessen soll der Magistrat baldmöglichst einen auf den Ergebnissen der Stabsstelle Städtische Bühnen beruhenden Verfahrensvorschlag für den Neubau von Oper und Schauspiel erarbeiten. Die Stadtverordnetenversammlung hat dem Antrag in ihrer Sitzung am 30. Januar 2020 zugestimmt.

Führungen zur “Zukunft der Städtischen Bühnen”

Auch im Jahre 2020 wird es wieder regelmäßig Führungen zum Thema “Zukunft der Städtischen Bühnen ” geben.

Die nächsten Termine sind ( in Klammern Start der Kartenausgabe)

Donnerstag, 23. Januar 2020 (9.1.)

Montag, 10. Februar 2020 (27.1.)

jeweils um 18 Uhr.

Die Teilnahme an den Führungen ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmer pro Führung muss allerdings aus organisatorischen Gründen auf 15 Personen beschränkt bleiben. Teilnehmerkarten können sich Interessierte ausschließlich an der Vorverkaufskasse der Städtischen Bühnen ( am Willy-Brandt-Platz) abholen, ausgegeben werden max. 2 Karten pro Person. Leider ist die Begehung des Hauses aufgrund der vielen zu bewältigenden Treppen für Personen im Rollstuhl oder mit einer Gehbehinderung ungeeignet.

Premieren im Januar

Schauspiel Frankfurt

24. Januar 2020, Kammerspiele Quartett von Heiner Müller/ Regie: Miloš Lolic

25. Januar 2020, Weltkulturen Museum Swop | von•da•hier•her•dort•hin von Martina Droste und Anna Stoß

31. Januar 2020 Schauspielhaus jedermann (stirbt) von Ferdinand Schmalz / Regie: Jan Bosse

Oper Frankfurt

19. Januar 2020 Tristan und Isolde von Richard Wagner/ Musikalische Leitung: Sebastian Weigle; Regie: Katharina Thoma

Premieren im November

Schauspiel

10. November 2019, Schauspielhaus Tintenherz von Cornelia Funke Regie: Rüdiger Pape

15. November 2019, Kammerspiele Und es schmilzt von Lize Spit Regie: Marlene Anna Schäfer

30. November 2019, Schauspielhaus Geschlossene Gesellschaft von Jean-Paul Sartre Regie: Johanna Wehner

Oper

03. November 2019, Lady Macbeth von Mzensk von Dmitri D. Schostakowitsch; Regie: Anselm Weber, Musikalische Leitung: Sebastian Weigle

07. November 2019, Tamerlano von Georg Friedrich Händel; Regie: R.B. Schlather, Musikalische Leitung: Karsten Januschke

Premieren Oktober 2019

Premieren Schauspiel

11. Oktober 2019, Kammerspiele Heidi in Frankfurt – Ein Integrationstheater Konzept und Regie: Martina Droste

12. Oktober 2019, Schauspielhaus Brand von Henrik Ibsen Regie: Roger Vontobel

27. Oktober 2019, Box Corpus Delicti von Juli Zeh Regie: Marie Schwesinger

Premieren Oper

06. Oktober 2019, Manon Lescaut von Giacomo Puccini, Inszenierung Alex Ollé